She-Ra Princess of Power – 11 Dinge über mich

Auf vielen, vielen Seiten habe ich in letzter Zeit 11 Dinge gelernt. 11 Dinge über die Menschen, die hinter den einzelnen Blogs stehen. Eine schöne Sache finde ich. Denn irgendwie gehören sie mit ihren Blogeinträgen schon dazu und ich freue mich, von ihnen zu lesen bzw. wundere mich, wenn mal längere Zeit Funkstille ist.

Nachdem die 11 Dinge nun dank Romy von leichtlebig auch bei mir angeklopft haben, ist es an der Zeit, auch 11 Dinge von mir zu teilen. Doch alles der Reihe nach: erst die Regeln, dann die Antworten, dann die neuen Fragen für meine 11 befragten Blogs. Die Regeln sind denkbar einfach:

  • den Blog verlinken, der dich getaggt hat
  • die 11 Fragen des Taggers beantworten
  • 11 Dinge über sich selbst auflisten
  • 11 Fragen ausdenken
  • und diese an 11 Blogger (mit weniger als 200 Lesern) stellen
  • den ausgewählten Bloggern von dem Tag erzählen

(1) Die Antworten

  1. Wo willst du für gewöhnlich hin? – Ich frage mich immer, welche Ziele die anderen Leute auf der Autobahn wohl haben? Heim. :-) my home is my castle. Mein liebster Ort. Nach ein paar Tagen unterwegs, freue ich mich auf mein Zuhause. Sehr.
  2. Haus oder Wohnung? Wohnung. Am liebsten über 2 Etagen, mit Dachgarten für Picknicks unterm Sternenhimmel und einer riesigen Wohnküche.
  3. Lässt Du Dich von Trends beeinflussen – in Mode, Lifestyle und/oder Ernährung? Jein. Ich bin zwischen leicht zu begeistern und dickköpfig. D.h. einmal bin ich Feuer und Flamme – und dann habe ich meinen eigenen Kopf. Ich renne nicht jedem Trend nach. Aber ich denke, kaum jemand kann sich davon frei sprechen, sich nicht beeinflussen zu lassen. Alles beeinflusst uns. Daher ein sehr entschiedenes Jein.
  4. Spiegelei; Rührei; hart oder weich gekocht; pochiert; … ? Pochiert als Eggs Benedict, weich gekocht mit Butter und Meersalz, Spiegelei zu Bratkartoffeln – und Rührei nur wenn es sein muß ;-)
  5. Wer war der Held Deiner Kindheit? bitte, bitte, bitte nicht lachen. Oder vielleicht doch ganz laut: She-Ra Princess of Power
  6. Tageszeitung oder Wochen-/Monatszeitschrift? Internet. täglich.
  7. Sollte die Frau immer kleiner sein als der Mann? Die Frau ist kleiner, der Mann arbeitet, sie kümmert sich um Haus und Kinder, er zahlt die Rechnung, sie lacht über seine Witze… Und manchmal muß es Ausnahmen zu all dem geben.
  8. Sommer/Herbst/Winter/Frühling – was ist besser? Sommer, Herbst, Winter, Frühling. Neuerdings liebe ich sie alle. Die Wärme im Sommer. Die bunten Blätter im Herbst, den Schnee im Winter, das zarte grün im Frühling. Toll, dass ich mich nicht entscheiden muß und alles haben kann. Müsste ich mich entscheiden, dann wäre mir aber wohl der Sommer der aller-liebste unter 4 Lieblingen.
  9. Bist du beruflich angekommen? Vor ein paar Monaten noch hätte habe auf diese Frage geantwortet: ich kann mir vorstellen, meinen Job den Rest meines Lebens zu machen. Das kann ich mir heute immer noch vorstellen. Aber… wer weiß was die Zukunft bringt?
  10. Schicksal – Quatsch oder irgendwie doch da? puuuuuh – neee, echt jetzt? ;-) 
  11. Wann würdest du mit dem bloggen aufhören? Ich hoffe, dass ich rechtzeitig merke, wenn ich nichts mehr zu sagen habe oder das, was ich zu sagen habe, niemanden mehr interessiert. Das gilt nicht nur fürs bloggen sondern für alles im Leben: Wissen, wann man aufhören muss, ist oft schwierigste Teil einer jeden Aufgabe. 

(2) Die Fakten

  1. Als kleines Mädchen wollte ich She-Ra Princess of Power werden. Oder zumindest zu ihrem engen Vertrautenkreis gehören. Bei dem Pensum an Aktivitäten, dass ich mir oft vornehme, denke ich scheinbar habe ich auch heute noch Bedarf an Super-Kräften zur Rettung der eigenen Welt und des Universums im Allgemeinen. Denn…
  2. ich neige dazu mir viel vorzunehmen. Sehr viel. Ich wüßte noch 1000 Dinge die ich anfangen möchte.
  3. Mit mir kann man sich nur schwer über Schauspieler/Sänger/Autoren/Stars im Allgemeinen unterhalten. Ich kann sie mir nicht merken. Wenige begeistern mich so sehr, dass ich viel über sie erzählen könnte.
  4. Genauso wenig kann ich Filme oder Bücher nacherzählen. Ich weiß am Ende eines Films/Buches, wie es mir gefallen hat und worum es (mehr oder weniger grob) ging. Um mich an mehr zu erinnern, muß ich den Film öfter sehen/das Buch öfter lesen.
  5. Ich bin launisch. und wenn ich launisch bin hilft Sport, dass ich weniger launisch bin. Das vergesse ich oft. Und wundere mich nach 1 Woche ohne Sport, dass ich zur Diva aus der Mars-Werbung werde. Wenn ich das nächste Mal launisch bin: schickt mich zum Sport.
  6. Ich mache Listen. Dauernd. Für alles: Was ich kochen will, was noch zu erledigen ist, wer welches Geschenk bekommt, wer was mag und was nicht, was ich ändern will, was mir gefällt, … und ich mache das nicht nur zu Neujahr
  7. Ich kann mich stundenlang/tagelang ausschließlich mit allem um das Thema Essen/Ernährung beschäftigen. Ein alternativer Name für mein Blog wäre daher wohl auch „obsessed with food“ gewesen.
  8. Ich stalke manchmal die Facebook-Profile von Ex-Schulkameraden (*oooops*). Aber, dass tun wir doch alle, oder? (oder?)
  9. Eine angefangene Tafel Schokolade muß ich zu Ende essen. Da führt (meist) kein Weg dran vorbei.
  10. Wenn ich schüchtern werde, rede ich entweder gar nicht mehr oder nur noch Unsinn.
  11. Ich liebe alte Teenie-Serien wie z.B. Full House – From Rags to Riches oder Felicity…

(3) Die Fragen

  1. Warum, wann und wie hast Du mit dem Bloggen angefangen?
  2. Gäbe es einen alternativen Namen für Dein Blog?
  3. Was begeistert Dich abseits des Internets/Blog-Lebens?
  4. Was bringt Dich so richtig in rage?
  5. Bist Du Fan und wenn ja von was/wem und warum?
  6. Wo würdest Du wohnen, wenn Du nicht wohnen würdest wo Du wohnst?
  7. Bist Du eher Morgenmuffel oder Early Bird?
  8. Welches Sternzeichen hast Du und bist Du ein typischer Wassermann, Fisch, Stier…?
  9. Wenn Du nochmal eine Ausbildung/ein Studium anfangen würdest, was wäre das?
  10. Was ist Dein schlimmstes Fernseh-Laster?
  11. Was war das schönste Geschenk, dass Dir bisher jemand gemacht hat?

 und die Fragen gehen jetzt an folgende 11 5 Blogger:

6 Antworten zu “She-Ra Princess of Power – 11 Dinge über mich

  1. Okay halt dich fest – das klingt jetzt echt verrückt: Deine Liste kann ich HUNDERPROZENTIG unterschreiben, das gibt’s doch gar nicht…?! In jedem einzelnen Punkt erkenne ich mich wieder, vor allem die Mars-Diva, der Listenfanatismus, die Schokoladensucht… Herrlich! Wobei ich zugeben muss: Die Heldin meiner Kindheit war Mila Superstar und nicht zuletzt deswegen habe ich angefangen, Vollyball zu spielen.
    Dein Blog kommt sowas von auf meine Blogroll. Ohne Umweg. Over and out. :D

  2. Ganz ehrlich: Ich halte nicht viel von solchen Spielchen. Und richtig erfahren tut man nicht wirklich etwas von der Person hinter einem Blog.
    Du hast jetzt alle Frage hübsch, lustig oder interessant beantwortet. Trotzdem weiß ich beispielsweise keinen Namen oder keine Stadt, keine Region …
    >> Also bitte nicht böse sein, wenn ich da nicht mitspiele.<<
    Ciao Werner

    Bytheway: von mir kann man ziemlich viel erfahren wenn man allen Links in meinen Blogs nachgeht, bzw. sich dann auch noch bei der "Blauen Datenkrake" reinwühlt.

Setz dem Artikel ein Sahnehäubchen auf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s