Erbsenpüree (vegan)

Wenn ich mir mein Bild vom Erbsenpüree so anschaue, möchte ich dringend etwas über die Farbe grün schreiben. Ich möchte anfangen zu singen. Und zwar davon, dass alle meine Farben grün sind weil mein Schatz Polizist ist. Aber das wäre Unsinn. Und daher lasse ich es.

Heute gibt es keine große Vorrede, sondern nur ein Bild und ein Rezept. Für grünes Erbsenpüree. So eines, dass sich ganz hervorragend farbenfroh als Beilage macht, zum Fisch, zum Kotelett, zu gegrilltem Fleisch…

Erbsenpuree_20130122 (1)

Erbsenpüree

Für 2 Personen als Beilage

  • 250 g Erbsen
  • 1 Schalotte
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Muskat

Schalotte grob hacken.

Erbsen und Schalotte in einen Topf geben, mit Wasser bedecken. Salz und Muskat hinzugeben. Aufkochen und garen. Erbsen abgießen und das Kochwasser auffangen. Erbsen mit einem Teil des Kochwassers in den Mixer geben und pürieren. So viel Kochwasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Setz dem Artikel ein Sahnehäubchen auf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s