Im Land der Superlative: Das einfachste, beste, schnellste Rezept für pochiertes Ei

Das neueste Waschmittel wäscht ja jetzt noch weißer als weiß und mit dem neuen Putzschwamm putzt sich die Wohnung ganz von allein. Und zwar in Null-Zeit.  An Superlative aus dem Land der Werbung mag ich nur äußerst selten glauben und auch wenn ich ansonsten ziemlich anfällig für gutes Marketing bin, führt das mit dem Shampoo, dass mir unglaublichen Glanz und seidiges Haar bringt, nur sehr eingeschränkt zum Kaufanreiz bei mir.

Beim Essen ist das anders. Der beste Käsekuchen der Welt – muß ich ausprobieren. Plätzchen, die so gut sind, dass sie süchtig machen – schon gebacken. Und wenn dann noch jemand schreibt: „Hier ist sie die beste, einfachste Methode, Eier zu pochieren. 100% foolproof!“ – dann muß ich alles stehen und liegen lassen und sofort Eier pochieren.

Ich habe schon alle Tipps probiert: Essig ins Wasser, Salz ins Wasser, links drehen, rechts drehen… und trotzdem erinnerten meine pochierten Eier meist an weiße Unterwasserkraken, die ihre Fangarme aus Eiweiß langsam im siedenden Essigwasser ausbreiteten, um alle Hoffnung auf ein schönes, rundes, wachsweiches Ei zu Nichte zu machen. Und das war die schöne Beschreibung. Wäre man gnadenlos ehrlich, würde man meine bisherigen pochierten Eier schlichtweg als ausgefranst bezeichnen. Angefressen – wäre auch eine bildlich treffende Beschreibung. Und mal ehrlich, wer will sowas schon auf dem Teller haben?

Kein Wunder, dass ich sofort am Haken zappelte als ich die Überschrift zum Video gelesen hatte: How to Poach Eggs, the Foolproof Method (Really!). Link geklickt, Video geschaut – und 10 Minuten später stand ich auch schon am Herd. Weitere 10 Minuten später saß ich am Tisch und aß glückselig mein erstes, wunderschön, pochiertes Ei.

Und das ohne Wirbelstürme im Wassertopf oder Essig im Wasser. Einfach so.

IMG_1315

IMG_1317

Eier pochieren

von Serious Eats: How to Poach Eggs. The Foolproof Method (Really!)

  • Wasser
  • sehr frische Eier

Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen. Man sieht die ersten kleinen Bläschen aufsteigen, aber das Wasser kocht nicht.

Ein Haarsieb über eine Schüssel oder die Spüle hängen. Das Ei aufschlagen und in das Haarsieb geben. Neben dem Eiweiß ist weitere Flüssigkeit im Ei enthalten. Diese tropft jetzt ab, das Ei (Eiweiß und -gelb) werden vom Sieb aufgefangen.

Das Ei mit dem Sieb ins Wasser gleiten lassen. Nach etwa 3-4 Minuten wieder herausholen.

Auf diese Weise kann man mehrere Eier gleichzeitig pochieren. Aber die Eier auch vorbereiten, zur Seite stellen und dann wenn sie benötigt werden einfach in etwas heißem Wasser wieder aufwärmen.

5 Antworten zu “Im Land der Superlative: Das einfachste, beste, schnellste Rezept für pochiertes Ei

Setz dem Artikel ein Sahnehäubchen auf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s