Für Erwachsene: Cocos Banana Bread mit Whiskey-Glasur

Der Herr Ruhlman (der aufmerksame Leser erinnert sich – meine neuen Nicht-Kochbücher) lässt mir keine Ruhe und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich dank ihm künftig mehr backen werde. Nachdem der erste Backversuch mit dem Kartoffelbrot so gut geklappt hat, habe ich mich ein paar Seiten weiter vor gelesen und mich an den Quick-Bread-Teigen versucht. Ganz wilde Ideen schwirren mir da durch den Kopf. Aber fürs erste wollte ich mich dann doch noch nicht ganz so weit aufs Eis hinaus wagen und habe nur eine Banana Bread-Variation ausprobiert. Da bewege ich mich auf bekanntem Terrain und kann probieren und lernen.

Also ist hier mein zweites und der Welt 212.408.983.490zigstes Banana Bread-Rezept. Und was für eins!

Banana Bread mit Whiskey (nicht nur in der Glasur)

Cocos Banana Bread mit Whiskey

für eine kleine Backform

  • 2 alte Bananen
  • 40 ml Whiskey
  • 100 ml Kokosmilch
  • 2 Eier (95 g)
  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 40 g Kokosraspel
  • 8 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL (= 3 g) gemahlene, getrocknete Zitronenschale (alternativ: Zitronenabrieb)
  • 1/2 TL (=3 g) Zimt

und für die Glasur

  • 120 g Zucker (idealerweise Puderzucker, aber es funktioniert auch mit normalen Zucker)
  • 1 TL (= 6 g) gemahlene, getrocknete Zitronenschale (alternativ: Zitronenabrieb)
  • 10 g Amchur* (alternativ: Teile des Whiskey mit Zitronensaft ersetzen, etwa 1/3 Zitronensaft und 2/3 Whiskey)
  • 60 ml Whiskey

Den Backofen auf 180 ° C vorheizen. Die Backform mit Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen.

Die Butter auf kleiner Hitze unter Rühren bräunen und etwas abkühlen lassen. Dann zunächst die flüssigen Zutaten miteinander vermischen, also Eier, Whiskey, Kokosmilch und flüssige Butter gut verquirlen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und in die Butter-Ei-Masse geben, nicht zu stark verrühren.

Dann die trockenen Zutaten vermischen: Mehl, Kokosflocken, Backpulver, Salz, Zimt und gemahlene Zitronenschale gut durchrühren. Die trockenen Zutaten zu dem Butter-Ei-Bananen-Mix geben und gut verrühren.

Bei 180 ° C in ca. 35 Minuten fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und für 5 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und weiter auskühlen lassen.

Für die Glasur in einem Topf Zucker, Zitronenschale, Amchur* und Whiskey auf kleiner Flamme schmelzen und aufkochen, abschmecken und ggfs. mehr Süße, Säure oder Whiskey hinzufügen. Etwas abkühlen lassen, so dass sie nicht mehr komplett flüssig sondern streichbar ist. Kuchen komplett damit bestreichen und dann auskühlen lassen.

>>> 3 Dinge, die ich gelernt habe

  1. Das Grund-Verhältnis für Quick Breads ist: 2 Teile Mehl – 2 Teile Flüssigkeit – 1 Teil Ei – 1 Teil Butter
  2. Als Daumenregel für Backpulver kann man von 5 g je 110 g Mehl ausgehen.
  3. Soll es süß werden, nimmt man Zucker in gleichen Teilen wie Butter – oder weniger, wenn man noch weitere süße Zutaten (wie z.B. Bananen oder Kokosraspeln) verwendet.

* Amchur: ist gemahlene Mangoschale, für 3 TL Zitronensaft kann man 1 TL Amchur einsetzen. Da ich keinen Zitronensaft vertrage (auch nicht, gebacken oder gekocht) habe ich lange nach einem Ersatz gesucht. Amchur kommt dem am nächsten – ich habe es aus London mitgebracht, aber sicher kann man es auch online bestellen.

7 Antworten zu “Für Erwachsene: Cocos Banana Bread mit Whiskey-Glasur

  1. Ich liebe Bananenbrot!!! Damit kann man so wunderbar fast schwarze Bananen verarbeiten :D Ich finde außerdem die Kombination mit Kokos spitzenmäßig und frage mich, warum ich nicht schon LÄNGST selbst darauf gekommen bin. *kopfschüttel*
    Man kann das Ganze dann bestimmt auch mit einem gewissen Honiglikör glasieren *tihii*
    Wünsch dir einen schönen Tag!!

Setz dem Artikel ein Sahnehäubchen auf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s