Buttrige Kokosplätzchen [Happy Nicolaus!]

Selbst in Haushalten ohne Adventskalender wird die Adventszeit gefeiert.

Doch obwohl ich mich bisher standhaft  weigere, Weihnachtsschmuck aufzuhängen, war der Nikolaus bei mir. Mir brachte er  einige Ideen für die nächsten Wochen mit. So wird sich meine Zeit in der Küche voraussichtlich sehr vielseitig gestalten – und zwar mit Pilzragout, mit Chai-Sirup, mit Pralinen, mit Schere, Papier und Kleber.

Doch zu allererst gibt’s Plätzchen. Happy Nicolaus!

Buttrige Kokosplätzchen

Plätzchenglück mit Kokos

für ca. 80 glückliche Nikoläuse

nach einem Rezept von Goodies à Volonté

  • 200 g Zucker
  • 170 g Butter
  • 2 Eier (M)
  • 75 g Kokosraspel, ungesüsst
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 1/4 Limette, unbehandelt
  • 160 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver (= 3 g)
  • 1 Prise Salz

Sind einfach, brauchen aber etwas Zeit (Ruhezeit): Teig vorbereiten = 8 Minuten | Teig kühlen: 3 Stunden, besser über Nacht | Plätzchen backen pro Blech 8 Minuten + 5 Minuten auskühlen

Zunächst die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das dauert so lange bis die Butter etwas weißer geworden ist und deutlich Volumen angenommen hat.

Die Eier einzeln unterrühren. Dann die Kokosraspel, Vanilleessenz, Saft und abgeriebene Schale der Limette unterrühren.

Mehl mit Backpulver und Salz mischen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig nun am besten für ein paar Stunden (mind. 3, bei mir über Nacht) in den Kühlschrank stellen, damit er gut durchkühlt – erst dann kann er gut verarbeitet werden.

durchgedreht

Den Ofen auf 180 ° C vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und vom Teig kleine Stücke abnehmen und daraus Kugeln mit etwa 1 cm Durchmesser formen. Diese in ausreichend Abstand auf das Backblech legen. Dann ein zweites Backpapier oben auf legen und mit einem Schneidbrettchen die Kugeln platt drücken. Das zweite Backpapier vorsichtig abziehen und die Kekse im Ofen 6 – 8 Minuten backen bis sie leicht goldbraun sind. Dann herausnehmen und auf dem Backblech nochmals mind. 5 Minuten auskühlen lassen. Beim Auskühlen (Nachbacken) auf dem Blech werden sie knusprig und lassen sich dann ganz leicht runter nehmen.

>>> Tipp: Sollte der Teig zu sehr am Backpapier kleben und das zweite Backpapier sich nicht abziehen lassen, den Teig nochmals kühlen und ggfs. das Backpapier zusätzlich mit etwas Öl einpinseln.

Buttrige Kokosplätzchen

5 Antworten zu “Buttrige Kokosplätzchen [Happy Nicolaus!]

  1. Aber Natalie? Warum verweigerst du dich denn der schönen Adventszeit derart? :)

    Immerhin: zum Plätzchen backen hat’s ja schon mal gereicht. Da hinke ich noch hintenher. Steht aber bei mir auch nicht an erster Priorität. Die verfluchte Weihnachtszeit setzt ohnehin schon zu sehr an. Da kann ich mir die Butter gleich an die Hüfte kleben ;)

    Aber auf den Chai-Sirup freu ich mich! Vielleicht kommt der ja noch vor Weihnachten, dann hätte ich noch ein Geschenk für mein Körbchen ;)

    • Hahaha… wenn Du einen Kommentar anfängst mit „Aber Natalie?“ – habe ich einen Tonfall und einen Gesichtsausdruck im Kopf, auch ohne, dass ich weiß wie Du schaust und sprichst :-)

      ich verweigere mich gar nicht. Ich mag nur exzessives Dekorieren nicht. Das könnte Dir auch schon an meinen Fotos aufgefallen sein… ich werd auch weihnachtlich ohne dass unter jeder Tür ein Mispelzweig hängt oder überall Weihnachtssterne stehen.

      der Chai-Sirup wird noch geliefert. Der eignet sich auch noch als Last-Minute-Geschenk. Ich schätze Deine Küche so ein, dass Du alles, was man braucht zu Hause hast. Wer Gewürzmischungen selbst macht, hat auch Chai-Zutaten im Haus :-)

      liebe weihnachtliche Grüße und ein tolles 2. Adventswochenende

      PS: Kalorien zählen nicht, wenn man sie während der 4 Adventswochen zu sich nimmt ;-)

  2. Hm, die lesen sich sehr lecker, luftig, leicht und Kokos liebe ich eh. Ich erwäge gerade, meine Plätzchenpläne fürs Wochenende um einen weitere Sorte aufzustocken ;-)

    Liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag :-)

    • um eine weitere Sorte? Wie viele stehen denn auf Deinem Plan?

      ebenfalls liebe Grüße, happy Nicolaus und ein schönes zweites Adventswochenende :-)

      Natalie

      P.S.:
      nachdem ich mir gestern übrigens alle Tests zum Thema Digitalkameras von Stiftung Warentest durchgelesen habe, überlege ich nun mir ne einfache Digitalkamera mit Festbrennweite und guter Lichtstärke zu kaufen. das könnte evtl. sogar reichen… und mein Geld werde ich ja auch anders los :-)

      habe mir fest in den Kopf gesetzt, mich zu Weihnachten, mit einer Kamera zu beschenken.

      • Gute Idee :-) Für mich war die Kamera, die ich letztes Jahr zu Weihnachten bekomme habe, das beste Geschenk seit langem. Auch wenn ich anfangs wirklich absolut NULL Ahnung hatte ;-)

Setz dem Artikel ein Sahnehäubchen auf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s